Kontakt 030 / 432 011 05
 

Wonderful Berlin

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns! Wir beraten Sie gern ausführlich und beantworten all Ihre Fragen. Unser Team im Büro freut sich auf Sie!

Sie erreichen uns: 

Telefon: 030 / 432 011 05

Telefax: 030 / 432 011 03

E-Mail:  info[at]wonderful-berlin.de

1,5 Std. Rundgang Hackesche Höfe & Scheunenviertel

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
06.11.2017 - 20.11.2020
Preis:
ab 85 € pro Person

  • Hackesche Höfe
  • Hof & Haus Schwarzenberg
  • Sophiensäle und Sophie-Gips-Höfe
  • Clärchens Ballhaus
  • Grosse Hamburg Strasse
  • Heckmann-Höfe 

Unser Rundgang startet am Eingang zu den Hackeschen Höfen. Wir zeigen ihnen den Charme der einzigartigen Innenhöfe. Sie entstanden 1906 durch den Architekten Berndt, der als Berlin die 2 Mio. Einwohnerzahl überstieg, ein komfortables Wohngefühl mit  Kunst und Manefakturen verband. Die berühmten Endelschen Fassaden wurden wieder restauriert und erstrahlen im neuen Glanz.
 
Nur wenige Schritte entfernt ist der Kontrast im Haus Schwarzenberg zu sehen. Hier lässt sich zeigen wie die Hackeschen Höfe zu Wendezeit aussahen. Der morbide Charme des Haus Schwarzenberg wird hier zum Kult erhoben, schließlich ist dieser Ort der Subkultur stolz auf seine authentische Aura. Auf unseren Rundgang lernen wir die schönen Rosenhöfe mit ihren vielen Geschäften kennen  und verlassen die Höfe zur Sophienstr. Die Spandauer Vorstadt war vor allem durch die Juden geprägt. Heute erinnern die Stolpersteine an die vielen jüdischen Menschen die einst hier lebten und im Dritten Reich in den Konzentrationslagern ums leben kamen. Die Sophienstr. ist auch die älteste Strasse der Spandauer Vorstadt. Hier sehen wir auch in einem der Höfe die Sophiensaele, eine Spielstätte für frei produzierte Theaterprojekte. In der Auguststr. sehen wir mit dem Clärchen Ballhaus ein Überbleibsel der wilden Berliner  20er-Jahre, ein Tanzlokal, das am Beginn so mancher großen Lieben stand. Nur wenige Schritte entfernt sehen wir den Hof des Kulturhaus Berlin Mitte. Hier findet man einen wilden Garten umgeben von industriell geprägter Architektur.  Schräg gegenüber sehen wir ein bedeutendes Zentrum zeitgenössischer Kunst in einem der idyllischsten Höfe von Berlin-Mitte. Diese Einrichtung heißt offiziell KW, die über der Toreinfahrt darauf hinweisen. Weitere Höhepunkte auf unseren Spaziergang bilden die Heckmann-Höfe, der Kunsthof neben der Neuen Synagoge in der Oranienburger Strasse und die Grosse Hamburger Strasse. Hier endet unser Rundgang.

 

Termin:
nach Ihren Wünschen
 
Dauer:
1,5 Stunden (gesamt)
jede weitere Stunde € 25,-
 
Treffpunkt:
nach Ihren Wünschen (in Berlin)
 
Info:
Ideale Gruppengröße bis 25 Personen
Gruppengröße bis max 45 Teilnehmer aber möglich

 

Preise

  • Honorar pro Guide
    85 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Tipp: Mittagspause Restaurant Nolle
    15 €
  • 1 Std. Historische Schifffahrt auf der Spree
    11 €
  • Sekt-Pause in Bar - Lounge
    6 €
  • Audioguide System mieten
    4 €
Diese Stadtrundgang können Klein- und Reisegruppen buchen. Auf dem Spaziergang sind Pausen mit Erklärungen vorgesehen. Das Tempo wird durch die Gruppe bestimmt. Es soll keine Sportveranstaltung werde, sondern eine gemütlicher Spaziergang mit Wissenswertes über unsere Region. Auf Wunsch kann der Rundgang Ihren Anforderungen individuell angepasst werden.
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk