Kontakt 030 / 432 011 05
 

Wonderful Berlin

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns! Wir beraten Sie gern ausführlich und beantworten all Ihre Fragen. Unser Team im Büro freut sich auf Sie!

Sie erreichen uns: 

Telefon: 030 / 432 011 05

Telefax: 030 / 432 011 03

E-Mail:  info[at]wonderful-berlin.de

Schloss Sanssouci - Innenbesichtigung

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.01.2018 - 31.12.2019
Preis:
ab 370 € pro Person

Gruppenführung: Schloss Sanssouci mit Park

  • Schloss Sanssouci und Terrassen
  • Parkführung Park Sanssouci
  • Konzertzimmer Friedrich des Großen
  • Bibliothek Friedrich des Großen
  • Kleine Galerie
  • Marmorsaal

 

Schloss Sanssouci (frz. sans souci „ohne Sorge“) liegt im östlichen Teil des gleichnamigen Parks und ist eines der bekanntesten Hohenzollernschlösser der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Nach eigenen Skizzen ließ der preußische König Friedrich der Große in den Jahren 1745–1747 ein kleines Sommerschloss im Stil des Rokoko errichten. Mit der Planung beauftragte er den Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff.

Friedrich der Große fertigte nach diesen Regeln höfischer Baukunst Grundrissskizzen an, die aber unter Berücksichtigung seiner persönlichen Wünsche und Vorstellungen von Wohnkomfort in einigen Bereichen von der französischen Bautheorie abwichen. Auch bei der Ausstattung der Innenräume bestimmte er bis ins Detail, wie die Räume auszusehen hatten. Nach oft von ihm vorgefertigten Skizzen schufen Künstler wie Johann August Nahl, die Brüder Johann Michael und Johann Christian Hoppenhaupt, die Brüder Johann Friedrich und Heinrich Wilhelm Spindler und Johann Melchior Kambly Kunstwerke im Stil des Rokoko. Friedrich dem Großen war jede „Luxussucht“, was seine Person anbetraf, fremd. Er kümmerte sich wenig um Etikette und Mode, was ihn mit zunehmendem Alter mit verschmutzter und verschlissener Kleidung herumlaufen ließ, aber es war ihm ein inneres Bedürfnis sich mit edlen Dingen zu umgeben. Er hatte ein feinsinniges Gespür für alles Schöne und gestaltete seine Privatgemächer nach eigenem Geschmack und eigenen Bedürfnissen, wobei er das Gängige oft ignorierte. Diese „Eigenkompositionen“ in der Rokokokunst führten zu dem Begriff friderizianisches Rokoko.

Termin: nach Ihren Wünschen

Dauer: 2 Stunden (gesamt)

Treffpunkt: Maulbeerallee, 14469 Potsdam

Teilnehmerzahl: max. 40 Teilnehmer pro Guide

Pauschalen: 370 €

Überhangpauschale: 170 €/ bis zu 15 weiteren Personen

Sprache: Deutsch

Preise

  • Honorar pro Guide
    370 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Mittagspause Ratskeller Babelsberg
    15 €
  • Krongut Bornstedt - Spezialangebot
    14 €
  • Stadtrundfahrt Potsdam (3 Std.)
    125 €
  • Schiff: 1,5 Std. Weltkulturerbefahrt Berlin Potsdam
    13 €
Wir bieten einen pauschalen Gruppenpreis an, der an eine Maximalteilnehmerzahl gebunden ist. Der Gruppenpreis enthält immer den Eintritt in das jeweilige Schloss für die Gruppe und die persönliche bzw. Audioguide-Führung. 
 
Übersteigt Ihre Teilnehmerzahl die Maximalteilnehmerzahl der Führung, nehmen wir eine Teilung der Gruppe vor. Jede Führung erhält eine Einlasszeit. Der Gruppenpreis wird pro Führung berechnet. Bei einigen Schlössern bieten wir bis zu einer bestimmten Personenzahl für die zweite Führung eine Überhangpauschale an. Die Überhangpauschale kann nicht als einzelne Leistung gebucht werden.
 
Es gibt keine Mindestteilnehmerzahl für eine Gruppenführung. 
 
Reservierungen und telefonische Beratung unter Tel: 030 / 432 011 05
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk